Up

Festival 2020

Gemeinsam, offen, verschwörerisch, lustvoll

Eine Einladung und Aufforderung, an uns selbst und an unsere Partner und Partnerinnen.

Wir legen den Performance-Begriff auf den Prüfstein. Unser Fokus: die performativen Tendenzen in der Gesellschaft. Dorthin schauen, wo sich das Performative im Alltäglichen ereignet, wo sich Common Sense abspielt, wo Berns inhärente Strukturen zum Vorschein kommen. Wie wir arbeiten: partizipativ, kommunikativ, aktivistisch. Unser Ziel: das Bern-Modell aufzeigen!

Performance verstehen wir als Handlungen im Alltäglichen, lösen sie von der Aufführungspraxis, gehen raus aus dem Theater, rein in den öffentlichen Raum, in die Quartiere, zu den Vereinen.

Dafür arbeiten wir in Phasen. Wir sprechen mit Bernerinnen und Bernern über ihr Bern, über „Convenient Conspiracy“ und ihren Gemeinsinn. Daraufhin laden wir nationale und internationale Künstler und Künstlerinnen ein, sich auf Bern einzulassen: in die Aare einzutauchen, den Bärengraben zu besuchen, Berner und Bernerinnen nachzuspüren, sich in Bern einzubringen, um das Bestehende und Bewährte zugänglich zu machen. 

 

Kontakt

BONE Performance Art Festival Bern
Progr – Zentrum für Kulturproduktion
Atelier 155
Waisenhausplatz 30
3011 Bern